Die Region Wetterau

claim

Landrat Weckler besucht Musikschule Bad Nauheim

Landrat Jan Weckler zusammen mit Musikschullehrerin Kathrin Mayer, Fagottschülerin Marie Ehlers und Musikschulleiter Ulrich Nagel.

Landrat Jan Weckler hat sich dieser Tage ein Bild von der Arbeit in der Musikschule in Bad Nauheim gemacht. „Die fünf staatlich geförderten Musikschulen in der Wetterau sind ein wichtiges Element für die kulturelle Bildung. Ein gutes Beispiel dafür ist die Musikschule Bad Nauheim, die mit vielen Konzerten, unter anderem den Kurkonzerten, das kulturelle Angebot in Bad Nauheim und darüber hinaus bereichert.“

Die Musikschulen im Wetteraukreis werden mit insgesamt 100.000 Euro aus Mitteln des Kreises unterstützt. „Zusätzlich stellen wir jeweils 2.000 Euro pro Musikschule für die Anschaffung von Musikinstrumenten zur Verfügung“, erläutert Landrat Jan Weckler.

In Bad Nauheim soll es ein Fagottino sein. Das Holzblasinstrument hat üblicherweise eine beachtliche Größe und eignet sich wenig für Grundschülerinnen und Grundschüler. „Die aber wollen wir an dieses Instrument heranführen, weil es genauso wie etwa die Oboe ein Orchester komplettiert“, berichtet Ulrich Nagel, der seit mehr als 27 Jahren die Geschicke der Musikschule Bad Nauheim erfolgreich führt.

„Die Sozialisation mit Musik wirkt als verbindendes Element in der Gesellschaft. Jugendliche aus allen Schichten musizieren bei uns zusammen, egal welchen Beruf die Eltern ausüben oder in welcher Straße man wohnt“, hebt Nagel den verbindenden Charakter von Musik hervor. Dazu kommen der individuelle Wert und die persönliche Bereicherung durch das Spielen eines Instrumentes.

Musikunterricht, so Nagel, müsse erschwinglich sein. Mit sozial verträglichen Unterrichtsentgelten und der Möglichkeit zu Ermäßigungen für Familien mit geringem Einkommen macht die Musikschule Bad Nauheim das Erlernen eines Instruments für alle möglich. Dabei können Kinder und Jugendliche in Bad Nauheim fast jedes Wunschinstrument erlernen. Aktuell werden 25 Instrumentengruppen von der Blockflöte bis zur Tuba, vom Klavier bis zum E-Bass angeboten.

Die 12-jährige Maria Ehlers etwa hat „ihr“ Instrument, das Fagott, beim Tag der Offenen Tür kennen und auch lieben gelernt. Schon in der vierten Klasse der Frauenwaldschule begann sie mit dem Instrument. Jetzt, drei Jahre später, hat sie es bereits zu einem beachtlichen Können geschafft, wie auch Lehrerin Kathrin Mayer bestätigt.

Jugendsinfonieorchester schon 40 Zusagen

Ein Projekt liegt Schulleiter Ulrich Nagel besonders am Herzen, nämlich das Jugendsinfonieorchester Wetterau. Auf Vermittlung von Landrat Weckler unterstütztdie OVAG das Projekt mit einem namhaften Beitrag. Aktuell gibt es schon 40 Zusagen von jungen Musikerinnen und Musikern. Weitere Anmeldungen werden gerne noch entgegengenommen, insbesondere für Instrumente, wie etwa das Horn oder die Posaune. Infos gibt es bei der Öffnet externen Link in neuem FensterMusikschule Bad Nauheim.

veröffentlicht am: 03.09.2019

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Europaplatz 61169 Friedberg
Telefon 06031 83 0